Vermittlung in Arbeit

So bereiten wir mit Ihnen den beruflichen Wiedereinstieg vor:

Wir helfen Ihnen
 
die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen
 
Jeder Mensch besitzt eine Vielzahl von Kenntnissen und Fähigkeiten. Dazu gehören nicht nur Schul- oder Berufsabschlüsse, sondern z. B. auch:
 
Listensymbol Pfeil nach rechts Berufserfahrung
Listensymbol Pfeil nach rechts Besondere Kenntnisse im Beruf
Listensymbol Pfeil nach rechts Fort- und Weiterbildungen
Listensymbol Pfeil nach rechts Erreichte betriebliche Stellung (z. B. Vorarbeiter)
Listensymbol Pfeil nach rechts Besondere Interessen oder Hobbys
Listensymbol Pfeil nach rechts Erfolge im privaten und beruflichen Bereich
Listensymbol Pfeil nach rechts Leistungen für das Team, im Kontakt mit Kunden, Übernahme von Verantwortung
 
 
Sozialkompetenzen oder Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität nehmen einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Oft ist es schwierig, selbst einzuschätzen, über welche Kompetenzen man verfügt.
 
Der Integrationsfachdienst unterstützt Sie dabei, die eigenen Stärken zu erkennen, das geeignete Berufsfeld zu finden und den Arbeitgeber von Ihren Fähigkeiten zu überzeugen.
 
beim Bewerbungstraining
 
Der Integrationsfachdienst unterstützt Sie bei der Erstellung und Zusammenstellung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen und bereitet Sie auf Bewerbungsgespräche vor.
 
bei der Vorbereitung auf die Arbeitsaufnahme
 
Manchmal reicht es nicht aus, gute Bewerbungsunterlagen zu besitzen und offene Stellen zu kennen. Gesundheitliche Einschränkungen, längere Arbeitslosigkeit oder fehlende Qualifikationen stellen oft Hindernisse für eine Arbeitsaufnahme dar.
 
Der Integrationsfachdienst ist mit den Anliegen behinderter Menschen vertraut. Noch bevor es zur Arbeitsaufnahme kommt, besprechen wir Ihre Fragen und mögliche Bedenken mit Ihnen, und wenn Sie es wünschen auch mit Ihrem potenziellen Arbeitgeber. Schritt für Schritt werden gemeinsam mögliche Lösungswege erarbeitet.
 
Wer kann sich im Bereich der Arbeitsvermittlung an uns wenden?
 
Wann Sie den Integrationsfachdienst für eine Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche in Anspruch nehmen können, ist von einigen Zugangsvoraussetzungen abhängig. Diese sind von Fall zu Fall durchaus unterschiedlich. Wir bieten daher gerne ein erstes Gespräch an, in dem wir klären, wie Sie durch uns begleitet werden können.
Grundsätzlich sind wir aber zuständig, wenn
 
Sie einen Schwerbehindertenausweis oder eine Gleichstellung besitzen und Arbeitslosengeld-I oder Arbeitslosengeld II (Hartz-IV) beziehen (Aktionsbündnis SH),
Ihnen Ihre Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft unser Angebot als Leistung bewilligt,
Sie Beschäftigter einer Werkstatt für behinderte Menschen sind, Sie sich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ausprobieren möchten und der Fachausschuss einer Arbeitserprobung zugestimmt hat,
Sie das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, anerkannt schwerbehindert oder gleichgestellt sind, nach Verlassen der Schule weniger als 1 Jahr sozialversicherungspflichtig tätig waren, keine Schule oder schulische Maßnahme besuchen und an keiner sonstigen Maßnahme teilnehmen.
 
Sollten Sie unsicher sein, ob wir für Sie zuständig sind, zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir klären dann im Einzelfall, ob Sie uns in Anspruch nehmen können.
 
Ansprechpartner/in in Schleswig:
Claudia Schumacher
Telefon: 04621 / 96 37 15
Hans Bernhard Schober
Telefon: 04621 / 96 37 16
 
Ansprechpartnerin in Kappeln:
Ingrid Plänitz
Telefon: 04642 / 92 26 83