Begleitung am Arbeitsplatz

Der Integrationsfachdienst ist nicht nur behilflich bei der Vermittlung von Arbeitsstellen, sondern begleitet und unterstützt Sie auch am Arbeitsplatz. Diese Unterstützung findet mit Ihnen im Zweiergespräch oder auf Ihren Wunsch hin auch unter Einbeziehung Ihres Arbeitgebers statt.

Wir beraten und begleiten Sie z. B.

 
Listensymbol Pfeil nach rechts beim Wiedereinstieg in den Beruf (z. B. nach längerer Krankheit, nach einem Klinikaufenthalt oder einer Reha-Maßnahme) oder bei der Einarbeitung in eine neue Stelle,
Listensymbol Pfeil nach rechts in Krisensituationen,
Listensymbol Pfeil nach rechts bei innerbetrieblichen Konflikten mit Vorgesetzten oder Kollegen,
Listensymbol Pfeil nach rechts bei Veränderungen im Arbeitsumfeld,
Listensymbol Pfeil nach rechts bei innerbetrieblichen Umsetzungen,
Listensymbol Pfeil nach rechts bei Veränderungen aufgrund Ihrer Behinderung,
Listensymbol Pfeil nach rechts bei Fragen und Problemen zur Mobilität und Kommunikation.
 
Im Rahmen der Beratungsgespräche analysieren wir Ihre aktuelle Situation im Beruf und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für Ihr momentanes Problem. Auf dem erarbeiteten Weg lassen wir Sie natürlich nicht allein, sondern stehen Ihnen begleitend und unterstützend zur Seite.
 
Wann können Sie uns in Anspruch nehmen?
Um die Begleitung am Arbeitsplatz in Anspruch nehmen zu können, gibt es einige formale Zugangsvoraussetzungen. Diese sind von Fall zu Fall durchaus unterschiedlich. Wir bieten daher gerne ein erstes Gespräch an, in dem wir klären, wie Sie durch uns begleitet werden können.
Grundsätzlich sind wir aber zuständig, wenn
 
Sie einen Schwerbehindertenausweis oder eine Gleichstellung besitzen oder wenn
Ihnen Ihre Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft unsere Unterstützung als Leistung bewilligt.
 
Sollten Sie unsicher sein, ob wir für Sie zuständig sind, zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir klären dann im Einzelfall, ob Sie uns in Anspruch nehmen können. Gerne unterstützen wir Sie auch, die oben genannten Zugangsvoraussetzungen mit dem zuständigen Leistungsträger abzuklären und dort zu beantragen.
 
Ansprechpartner/in in Schleswig:
Claudia Schumacher
Telefon: 04621 / 96 37 15
Hans Bernhard Schober
Telefon: 04621 / 96 37 16
 
Ansprechpartnerin in Kappeln:
Ingrid Plänitz
Telefon: 04642 / 92 26 83